Bei manchen Projekten lacht einem einfach das Herz. Das gilt besonders dann, wenn wir durch unsere integrierte Systempartnerschaft sämtliche unserer Stärken für unsere Kunden in die Waagschale werfen können. Dafür investieren wir in unseren Standort, dafür bilden wir Lehrlinge aus, dafür fordern wir uns selbst jeden einzelnen Tag aufs Neue. Von der Entwicklung Ihrer Ideen bis zur Auslieferung des Serienprodukts, für jeden Schritt entlang des Weges.

Ein „Susi-Sorglos-Paket“ also, bei dem wir als Systempartner eine Lösung aus einer Hand bieten.
Lust bekommen?

Intergrierte Systempartnerschaft

In diesem Projekt haben wir für den Kunden alle Schritte von der Entwicklung bis zur Endmontage durchgeführt. Entdecken Sie weitere Formen der Integrierten Systempartnerschaft.

Integrierte Systempartnerschaft >>

Projekt: Steuerung für die optimale Saatgutausbringung

Branche

Landwirtschaftstechnik

Ausgangslage

Als uns unser Kunde vor mehr als zehn Jahren mit diesem Projekt betraute, hatte er mehrere verschiedene Steuergeräte mit mehreren verschiedenen Produzenten im Programm. Die Geräte wurden und werden in der Ausbringung von Saatgut sowie – im Winter – zur Salzstreuung eingesetzt. Ziel war die Implementierung einer integrierten Gerätefamilie zur Erzielung technischer und wirtschaftlicher Synergien.

Umsetzung

Ausgestattet mit einem Atmel 256 Prozessor für die Steuerungsfunktionen und einem ARM-Cortex Prozessor für die Bedienung und Visualisierung ist für einen consumer-freundlichen Schnellzugriff eine hintergrundbeleuchtete Folientastatur ausgeführt. Für die erweiterte Bedienung ist direkt in die Frontfolie ein resistiver Touch eingelassen. Damit bestehen keine Kanten in Abgrenzung des 17“ Vollgrafikdisplays, welche für die Gewährleistung der IP65 Schutzart (Strahlwasserfestigkeit) abgedichtet werden müssten. Ein integrierter Bootloader ermöglicht zudem anwendergesteuerte Plug-and-Play-Updates via USB-Stick. Die interne Diagnoseschnittstelle und permanente Fehlerspeicherung liefert wertvolle Daten während der Produktlebensdauer.

Die Geräte durchlaufen neben sehr umfangreichen SMT-, THT- und Montageschritten einen erweiterten Prüfablauf mittels 3D-AOI und Funktionstest. Trotz der hohen Abnahmefrequenz haben wir für unseren Kunden ein Pufferlager eingerichtet, um seine stete Versorgung auf höchstem Niveau sicherzustellen.

Mengen pro Jahr

Drei verschiedene Klassen mit insgesamt sechs unterschiedlichen Modellen, als Kunden- und OEM-Variante mit Mengen zwischen 100 und 2.500 Stk. pro Jahr und Variante. Die Rücklaufquote liegt bei unter 0,3%.

Dietmar Alge
Geschäftsführer

Dietmar Alge
Geschäftsführung

Ihr Kontakt für Vertriebsfragen

Kontaktieren Sie mich per Mail oder telefonisch unter +43 5577 833 46 18.
Wir freuen uns darauf, für Sie loszulegen.

Ihre Anfrage >>