alge electronics

Spargelgenuss pur!

Wer meine Beiträge fallweise liest, dem ist schon längst aufgefallen, dass ich ein Spargelfan bin. Ich liebe diesen Genuss, vor allem da er für mich auch immer ein Frühlingsvorbote ist. Zudem hat sich der Spargel jene Unschuld bewart, die die Erdbeere längst verloren hat: Nämlich die ausschließlich saisonale Verfügbarkeit! Toll und erfrischend, dass es noch Dinge gibt, die nicht immer verfügbar sind, in dieser „Hektomatikwelt“!

Von Thomas Scheucher in meinem Lieblingslokal „Guth“ in Lauterach wurde ich mit diesem Rezept verwöhnt. Es ist deshalb in Erinnerung geblieben, weil es den Genuss des weißen Spargels auf das Rudimentäre reduziert: Eben auf Spargel! Kein zusätzlicher Schnickschnack, keine Klimmzüge sondern – Spargel – aber perfekt!

Ein Spargelrezept - ausgelegt für 4 Personen:

Benötigte Zutaten: 28 Stangen weißen Spargel a ca. 50g/Stange, Salz, Zucker, 160g Butter und einen Bund Schnittlauch, alternativ glattblättrige Petersilie.

Sie benötigen pro Person 7 Stangen zu ca. 50g, in Summe also 28 Stangen mit einem Gewicht von ca. 1.400 Gramm. Achten sie bitte darauf, dass die Spargelstangen ungefähr gleich dick sind.

Schälen Sie die den Spargel. Legen Sie nun vier mal zwei Blätter Aluminiumfolie kreuzweise doppelt aus und legen Sie je 7 Stangen in jeweils ein Folienest. Salzen Sie die Spargel und geben sie wenig Zucker zum würzen dazu. Anschließend übergießen Sie die Spargel mit je einem Vierter der Butter, die Sie sie vorher langsam zerlassen haben.

Verschließen Sie nun die 4 „Spargelpakete“ sehr sorgfältig so, dass der Sud nicht aus dem Aluminiumpapier austreten kann und die Spargel im eigenen Saft schmoren werden. Legen Sie dann die Aluminiumpakete nebeneinander auf ein Backblech und schieben Sie dieses bei ca. 200 Grad Celsius auf unterster Schiene in das Backrohr und warten sie ca. 30 bis 40 Minuten, je nach Dicke der Spargel.

Anschließend nehmen Sie die Pakete aus dem Rohr, legen sie samt Alufolie auf die Teller, öffnen nun die heiße Folie vorsichtig mit einem spitzen Messer und streuen den gehackten Schnittlauch darüber (oder wahlweise 1-2 Esslöffel fein gehackte glattblättrige Petersilie). Sofort servieren!

Riechen Sie mal wie das duftet! Spargelgenuss pur - weil völlig unverfälscht

meint Ihr
Kuli Narikum