alge electronics

Ein besonderes Lauch-Rezept

Vor kurzem bin ich auf ein ganz außergewöhnliches Rezept gestoßen. Schon beim Lesen lief mir das Wasser im Munde zusammen und ich entschloss mich sofort, dies gleich nachzukochen. Das Rezept stammt von Annemarei Wildeisen, einer wirklich begnadeten Schweizer Fernsehköchin, Buchautorin und Herausgeberin der sehr guten Kochzeitschrift „Kochen“ (www.wildeisen.ch), die ich Ihnen wärmstens ans Herz legen kann. Eine Kostprobe von Rezepten wie praktisch diese im „Kochen“ aufbereitet sind finden Sie im nun folgenden Rezept:

Lauchspaghetti mit Zitronensauce

Sie benötigen für dieses Rezept für 4 Personen folgende Zutaten: 2 mittlere Standen Lauch (ca. 250 g), Salz, 400 g Spaghetti (nehmen Sie doch am besten die im gelben Papier eingepackten Spaghetti von Martelli aus Italien – vollkommen outstanding! www.martelli.info), 1⁄2 Bund Basilikum, 2 1⁄2 dl Rahm, 1 Würfel Gemüsebouillon oder 2 Teelöffel körnige Gemüse-Bouillon, abgeriebene Schale von 1⁄2 Zitrone, 1⁄2 dl Noilly Prat (französischer Wermut), 1⁄2 dl Zitronensaft, 3 Eigelb und schwarzen Pfeffer aus der Mühle.

Die Zubereitung ist recht einfach und erfolgt folgendermaßen: Rüsten Sie den Lauch und scheiden Sie den Lauch in Ringe. Kochen Sie reichlich Salzwasser auf und garen Sie die Spaghetti darin bissfest. Inzwischen hacken Sie das Basilikum. Rahm, Bouillon und Zitronenschale in eine kleine Pfanne geben und unter Rühren aufkochen. Dann unter ständigem Rühren langsam den Noilly Prat, dann den Zitronensaft beifügen. Kurz vor dem Ende der Kochzeit der Spaghetti den Lauch dazugeben. Gleichzeitig einige Löffel Rahmsauce mit dem Eigelb und dem Basilikum verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen und unter Rühren in die Rahmsauce gießen. Die Sauce nur noch kurz erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen, sonst gerinnt das Eigelb. Wenn nötig nachwürzen. Die Lauchspaghetti abschütten, abtropfen lassen, dann sofort mit der Sauce mischen und anrichten.

Für den Kleinhaushalt:
2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch für die Sauce 1 1⁄2 dl Rahm und 2 Eigelb verwenden.

1 Person: Zutaten vierteln, jedoch für die Sauce 1 dl Rahm, 1 Teelöffel körnige Bouillon, abgeriebene Schale von 1⁄4 Zitrone, je 2 Esslöffel Noilly Prat und Zitronensaft und 1 Eigelb verwenden.

Die Spaghetti haben bisher nur Fans unter unseren Gästen gefunden. Sehr angenehm dabei ist, dass sich dieses Rezept sehr einfach nachvollziehen lässt.

Probieren Sie es doch einfach mal aus und schreiben Sie mir kurz, wie es Ihnen geschmeckt hat


Ihr
Kuli Narikum