alge electronics

Spargel - einige Rezepte

Ich hatte in der letzten Ausgabe des Kuli Narikums einige knackige Spargelrezepte versprochen, hier sind sie:

Knackiger Spargel im Speckmantel Sie brauchen grünen und weißen Spargel, eine gelbe und eine rote Cocktailtomate, einen speckähnlichen Schinken mit relativ großem Fettanteil (Parmaschinken, Panchetto, o.ä.), etwas Parmesankäse sowie eine Zitrone.

Bearbeiten Sie den Spargel entsprechend und nehmen jeweils einen grünen und einen roten Spargel und formen ein Bündel mit ca. 8 bis 10 Spargel. Legen Sie diesen Spargelbund auf den flach ausgebreiteten Speck. Drücken Sie den Inhalt der beiden Cocktailtomaten aus und legen Sie die ausgedrückten Cocktailtomatenhüllen auf den Spargelbund und umwickeln Sie nun den unteren Teil des Bundes mit dem Schinken. Auf die aus dem Speckmantel heraus schauenden Spargelspitzen reiben Sie nun etwas Parmesankäse und legen Sie die Bündel in eine feuerfeste Form. Schneiden Sie die Zitrone in zwei Hälften, träufeln Sie etwas Olivenöl auf die beiden Schnittflächen und fügen Sie beide Hälften zwischen die Spargelbündel ein, sodass die Schnittflächen frei bleiben. Schieben Sie nun die feuerfeste Form mit dem Spargel in das auf ca. 150 Grad Celsius vorgewärmte Backrohr auf mittlere Höhe und lassen Sie es ca. 15 Minuten anbraten.

Übrigens, den grünen Spargel trennen Sie am einfachsten vom Strunk, indem Sie ihn an beiden Enden mit zwei Fingern fassen und so lange biegen, bis er bricht. Er bricht nämlich immer an der idealen Stelle, dort wo er noch frisch und saftig ist.

Die Spargelenden sowie die geschälten Reste des weißen Spargels verwenden Sie bitte für den Sud, in dem Sie den Spargel üblicherweise kochen (siehe die nächsten Rezepte). Dieser Sud wird dadurch noch intensiver und lässt sich hervorragend für eine Spargelsuppe verwenden!

Grüne Spargelsuppe auf italienische Art

Zutaten: 500g grüner Spargel, Salz, Zucker, 2 EL Butter (30g), 4 Scheiben Weißbrot, 100g Parmesan, frisch gerieben, 0,5l Gemüsebrühe, 0,5 l Spargelsud (siehe oberer Absatz), 50ml Weißwein, 2 EL Schnittlauch, fein geschnitten.

Den Spargel am unteren Ende schälen und in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker ca. 8- 10 Minuten bissfest garen. Spargelstangen in 2-3 cm lange Stücke schneiden und beiseite stellen.

Weißbrotscheiben in Butter von beiden Seiten goldbraun anrösten, in tiefe Teller legen und mit geriebenem Parmesankäse bestreuen. Die Spargelstücke ebenfalls zugeben.

Gemüsebrühe, Spargelsud und Weißwein aufkochen, über die Spargelstücke gießen und mit geschnittenem Schnittlauch bestreuen.

Spargel mit Kräuterkartoffeln vom Blech

Zutaten: 800g Kartoffeln, 2 EL Öl, 4 EL verschiedene getrocknete Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Dill, Kerbel), 500g weißen Spargel und 500g grünen Spargel, Salz, Zucker, 1 TL Butter (5g), 100g geräucherten Schinken

Kartoffeln gründlich waschen und halbieren. Das Backblech leicht einfetten, die Kartoffeln mit Öl bepinseln. Die getrockneten Kräuter auf einen flachen Teller geben, die Kartoffeln rundum darin wälzen und mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech setzen. Die Kartoffeln im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius 25 – 30 Minuten backen.

Spargel schälen. Den weißen Spargel in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker und Butter ca. 15 Minuten bissfest garen, den grünen Spargel nur die letzten 10 Minuten mitkochen. Spargel mit dem geräucherten Schinken und den Blechkartoffeln servieren.

Spaghetti mit grünem Spargel und Sahnesauce

Zutaten: 800g grüner Spargel, Salz, Zucker, 200ml Sahne (30% Fett), 100ml Milch (3,5% Fett), 200 g gekochten Schinken, Salz, Pfeffer, 1 – 2 EL Tomatenmark, 400 g Spaghetti.

Den Spargel schälen und in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker ca. 10 Minuten bissfest garen. Gut abtropfen lassen und in 2 – 3 cm lange Stücke schneiden.

Sahne und Milch zum Kochen bringen. Schinken fein würfeln und mit den Spargelstücken in die Sahne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Tomatenmarkt abschmecken.

Die Spaghetti bissfest kochen und mit der heißen Spargelsauce servieren.

Natürlich darf bei meinen Rezepten eine Spargelcremesuppe nicht fehlen.
Dieses hier angeführte Rezept stammt vom
Ristorante „Al Fogolar“,
33010 Feletto Umberto (Ud),
Via Udine 12. Telefon 0039-0432-573022

Zutaten: ca. 500 g Spargel, 2 mittelgroße Erdäpfel, 1 mittelgroße Zwiebel, 5 dag Mehl, 1 l Gemüsesuppe, Salz, Pfeffer, 2 Eigelb, 10 dag Rahm, Petersilie, geröstete Weißbrotwürfel.

Spargel, Erdäpfel und Zwiebel schälen, würfelig schneiden und in einem Topf mit Butter und Öl anrösten. Mehl und klare Gemüsesuppe dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weichkochen lassen. Dann pürieren, Eigelb und Rahm unterheben. Mit grüner Petersilie bestreuen und mit den gerösteten Brotwürfeln servieren.

Na, Gusto auf Spargel bekommen? Ich schon, deshalb gehe ich jetzt Mittagessen und suche mir eine Restaurant aus, das frischen Spargel anbietet.

Guten Appetit wünscht Ihnen

Ihr
Kuli Narikum